Vier Tipps für den Stillkissenkauf

Schön, dass Sie auf unserer Seite gelandet sind! Bedeutet das, dass Sie sich vielleicht bereits für unser Stillkissen entschieden haben?

 

Eine gute Wahl, wie wir finden, denn unser Stillkissen erfüllt nicht nur alle Kriterien, die ein Stillkissen erfüllen muss; es ist zudem auch noch rein biologisch, schadstoffarm, allergiearm und in Deutschland hergestellt.

 

Und hier können Sie unser Stillkissen sofort online kaufen: https://www.kissentraum.de/shop/stillkissen/

 

Okay, jetzt fühlen Sie sich womöglich etwas überrumpelt, denn bestimmt wollten Sie sich noch etwas mehr über Stillkissen informieren...

 

Dann geben wir Ihnen im folgenden Beitrag vier Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Stillkissens unbedingt achten sollten.

 

 

Tipps zum Kauf eines Stillkissens

 

Die Auswahl ist groß, die Argumente der Anbieter noch größer – es wird einem ganz schwindelig, wenn man sich ernsthaft mit dem Thema Stillkissen auseinandersetzen will.

 

Und außerdem, woher sollen Sie denn als frisch gebackene Mami wissen, welches Stillkissen das Beste für Sie und Ihr Baby ist? Welche Form soll es haben? Welche Füllung und welche Art von Bezug? Wie groß soll es sein?

 

Informieren Sie sich über die folgenden vier Kriterien vor dem Kauf, steht einer wunderbaren Stillzeit nichts mehr im Weg:

 

1)   schadstofffreie Füllung

 

2)   schadstofffreier Bezug

 

3)   passende Form und Größe

 

4)   leichte Pflege

 

 

1) Schadstofffreie Füllung: Auf den Inhalt kommt es an

 

Eine Stillkissenfüllung sollte unbedingt schadstofffrei und allergiearm sein. Schließlich geht es hier um die Gesundheit unserer Liebsten.

 

Wir von Kissentraum legen deshalb besonders großen Wert auf eine natürliche Füllung aus Hirse- oder Dinkelspelz. Diese sind speziell gereinigt und entstaubt und weisen demnach keinerlei chemische Substanzen auf.

 

Die Füllungen nehmen Einfluss auf das Gewicht, den Tragekomfort und die Anpassungsfähigkeit an den Körper. Getreidefüllungen sind deshalb besonders gut geeignet, da sie sehr anschmiegsam und formstabil sind.

 

Zudem nehmen Füllungen aus Getreide die Körperwärme sehr gut auf, sorgen für eine gute Luftzirkulation und somit für ein trockenes Schlafklima.

 

Neben den natürlichen Füllungen gibt es sogenannte EPS -Mikroperlen, Polyesterfasern oder Baumwolle.

 

EPS-Perlen sind Schaumstoffperlen, die es in unterschiedlichen Größen gibt. Polyesterfasern sind den EPS-Perlen ähnlich und kommen in der Regel in Form von Hohlfasern oder Sticks zum Einsatz.

 

Beide Füllmaterialien sind synthetisch hergestellte Stoffe, weisen aber ähnliche Eigenschaften auf, wie die Getreidefüllungen.

 

Bei einer Baumwollfüllung handelt es sich wieder um ein natürliches Produkt, das besonders atmungsaktiv und frei von Schadstoffen ist.

 

2) Schadstofffreier Bezug: Denn Qualität ist alles!

 

Es gibt nicht nur unterschiedliche Füllungen, sondern auch diverse Bezüge für ein Stillkissen.

 

Auch hier sollten Sie unbedingt auf Schadstofffreiheit achten und dass der Bezug am besten zu 100% aus (Bio-)Baumwolle besteht. Denn nur so können Sie sicher sein, dass keine Pestizidrückstände enthalten sind.

 

Bei Kissentraum legen wir besonders großen Wert auf hochwertige Materialien und wählen unsere Lieferanten mit großer Sorgfalt aus. Dem ökologischen Anbau unserer Stoffe messen wir hohe Bedeutung bei, weshalb wir unsere Kissen mit einem Blick auf lange Haltbarkeit und Verträglichkeit für Kinder produzieren.

 

Neben Baunwollbezügen gibt es natürlich auch noch andere „Hüllen“ für das Stillkissen, nämlich Plüsch oder Polyester. Allerdings sind beide Bezüge nicht besonders hygienisch, da sie keinen Schweiß aufsaugen und sich so leicht Bakterien bilden können.

 

Abgesehen von der Beschaffenheit des Stoffes, sollten Sie beim Kauf ein Augenmerk darauf haben, dass alle Nähte einwandfrei vernäht sind, kein Reißverschluss irgendwo hervorsteht und der Bezugstoff stabil und reißfest ist und sich angenehm anfühlt.

 

3) Die passende Form und Größe: Ein Stillkissen für alle Lebenslagen

 

Jetzt wird es wirklich ein bisschen kompliziert - denn die Frage, ob die eine Form passender ist als die andere, können allein Sie beantworten. Wir geben Ihnen aber trotzdem ein paar Anhaltspunkte:

 

-       Wie groß sind Sie?

 

-       Müssen Sie ein Kind oder Zwillinge stillen?

 

-       Wofür benutzen Sie das Stillkissen?

 

-       Brauchen Sie es auch für unterwegs?

 

Es gibt Stillkissen in Größen zwischen 120 cm und 220 cm, dazwischen liegen Größen von 140 cm, 180 cm, 190 cm, 200 cm und 210 cm.

 

Die Stillkissengröße, die am meisten gekauft wird, liegt bei 140 cm bis 180 cm.

 

Eine Faustregel für die richtige Größe gibt es nicht. Aber je größer, desto mehr Einsatzmöglichkeiten. Greifen Sie also eher zum längeren Stillkissen, wenn Sie unsicher sind. Auch wenn das etwas unhandlich erscheinen mag - seien Sie ehrlich: Irgendwohin mitnehmen werden Sie es vermutlich sowieso nicht.

 

Die Formen eines Stillkissens reichen von der Bananen- über die C-Form bis hin zum Ei oder Mond.

 

Die gängigste Form ist die Bananen- bzw. U-Form. Sie kann wunderbar als Seitenschläferkissen für die Mama, als Ruhekissen fürs Baby und für zahlreiche Stillpositionen verwendet werden. Außerdem ist diese Form sehr beliebt bei noch unerfahrenen Stillenden.

 

Der Stillmond ist sehr praktisch für unterwegs, weil er etwas handlicher ist, als z.B. die U-Form. In etwas größerer Ausführung wird der Stillmond gerne bei zu stillenden Zwillingen verwendet. Dann sollte er eine Länge von Mind. 190 cm haben.

 

Das Asymetrische Stillkissen wird gerne als Seitenschläferkissen von kleineren Frauen verwendet und ist perfekt geeignet als Ruhekissen für Neugeborene.

 

Das Still-Ei ähnelt in seiner Form einem ganz normalen Kissen, es ist klein, handlich und somit perfekt für unterwegs.

 

Das Amerikanische Stillkissen ist ein eher festeres Kissen in U-Form, das komplett um den Unterkörper der Frau gelegt wird; wie ein Ring. Aus diesem Grund wird es gerne bei Zwillinge verwendet oder auch von eher unerfahrenen Müttern, da es sehr stabil ist.

 

Zu guter Letzt gibt es noch die klassische C-Form, die ebenfalls gerne von unerfahrenen Mamas benutzt wird, da diese stabilen Halt bietet. Auch als Seitenschläferkissen ist diese Form von Stillkissen sehr beliebt.

 

Egal für welches der vielen Kissen Sie sich entscheiden, es sollte in jedem Fall formstabil und luftdurchlässig sein!

 

4) Leichte Pflege: Auch das Baby kleckert mal

 

Die Pflege eines Stillkissens sollte unkompliziert sein. Denn welche Mama hat schon Lust, sich mit aufwendigen Waschanleitungen zu beschäftigen. Schließlich gibt es Wichtigeres.

 

Je nach Bezug und Inhalt ist die Pflegeanleitung des Herstellers zu beachten, da es Unterschiede gibt, bei wie viel Grad der Bezug und der Inhalt gewaschen werden können. Wichtig ist, dass das Stillkissen generell waschbar ist und gewährleistet werden kann, dass es nach dem Waschen seine Form behält.

 

Nach dem Waschgang muss der Stillkissen-Inhalt bzw. -Bezug gründlich getrocknet werden. Manche können das im Schonprogramm im Wäschetrockner, andere sollten auf die Wäscheleine gehängt werden.

 

Damit auch die Füllung richtig trocknen kann, sollten Sie das Kissen gut aufschütteln.

 

Das Stillkissen von Kissentraum gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Beide Bezüge sind aus 100%iger indischer Bio-Baumwolle, leicht abzuziehen und bei 60 Grad waschbar.

 

Der Inhalt unserer Kissen ist im Vergleich zu synthetischen Füllungen nicht waschbar, was aber aus hygienischer Sicht keinen Nachteil bringt. Der Inhalt unserer Stillkissen ist sehr robust und lange haltbar, was den Vorteil hat, dass dieser nicht nachgefüllt werden muss.

 

 

Fazit:

 

Um das richtige Stillkissen zu kaufen, sind nur vier Dinge zu beachten:

 

-       Füllung

 

-       Bezug

 

-       Form und Größe

 

-       Pflege

 

Füllung und Bezug sollten frei von Schadstoffen sein, die Form und die Größe sollten auf Ihre Bedürfnisse beim Stillen angepasst und die Pflege sollte unkompliziert sein.

 

Nun hoffen wir, dass Sie für sich klären konnten, welches Stillkissen am besten zu Ihnen und Ihrem Kind passt und wünschen Ihnen alles Gute!

 

 

Dieser Blog-Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Stillkissen mit Dinkel- oder Hirsefüllung

Die besten Stillpositionen mit Stillkissen